hingerotzte beobachtungen #2

gestern lief es glücklicherweise recht ordentlich mit dem lernen. so gönne ich mir heute eine kleine pause von dem stress und mein gehirn kann sich etwas erholen. also nur aufgaben mit geringem geistigen arbeitsaufwand wie etwa texte kopieren. eventuell werde ich meinen horizont heute abend noch abseits vom verschulten bildungssystem etwas erweitern.
aber selbst die beschäftigung innerhalb dieses rahmens war gestern abend um einiges erquicklicher als die massenkompatiblen alternativen im tv. immerhin 8,5 mio. hörten und sahen das pfeifkonzert in der fluggesellschaft arena beim kick von zwannis dfb-elf. noch mehr personen aus der werberelevanten zielgruppe wollten gestern aber lieber bohlens deppensuche sehen. an dieser stelle sei auf das empfehlenswerte internetformat fernsehkritik.tv verweisen.
zum abschluss noch ein kleiner bzw. viele kleinere hinweise auf die (bedenkliche?) wahl in israel.
so long.


1 Antwort auf “hingerotzte beobachtungen #2”


  1. 1 Du kommst mir bald ins Gulag. « »Stil, Irrelevanz und Bewegungsmangel« | EinBlog Pingback am 13. Februar 2009 um 0:08 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.